Logo DNV e.V.  
 
Logo DNV e.V.
 
Termine im März:
6.
JHV
NV Brunsbüttel
8.
Nautisches Essen
NV Neustadt/Holstein
9.
Nautisches Essen
NV Flensburg
10.
JMV
NV Nordfriesland
14.
Nautisches Essen
NV Niederelbe
17.
Nautisches Essen
NV zu Emden
20.
JHV
NV Stralsund
21.
JMV
NV Niedersachsen
24.
Nautisches Essen
NV Vogelfluglinie
29.
JMV
NV zu Bremerhaven
31.
Nautisches Essen
NV Brunsbüttel
31.
Schifffahrtsessen
NV Cuxhaven
Zum Info-Brief
PDF-Download DNV Jahrbuch 2016/17
Arbeitskreis „Deutsche Marine - Ausbildung und Qualifizierungsmöglichkeiten“ | Wilhelmshaven, 16. August 2013, Arbeitskreis 34. Seeschifffahrtstag

Logo SeeschifffahrtstagDie Themen des Arbeitskreises 3 umreißen ausgesuchte Herausforderungen an die Ausbildung und dienen der zielgerichteten Reaktion auf sich ändernde Ausbildungserfordernisse.
Sie sind zukunftsgerichtet und betreffen sowohl die Deutsche Marine als auch den zivilen Bereich und stellen damit einen Andockpunkt an die zivile Seeschifffahrt dar.

Technologiegestützte Ausbildung

  • schafft Handlungs- und Problemlösungskompetenz auf Basis moderner Technologien
  • ist unverzichtbarer Bestandteil in der Ausbildung
  • unterstützt und optimiert Individual- und Team-Ausbildung
Qualitätsmanagement der Ausbildung
  • dient der Optimierung der Ausbildung
  • ist Führungsaufgabe
  • erfolgt als kontinuierlicher Prozess in der Marine
Crew Resource Management
  • optimiert die Nutzung der Ressourcen Mensch, Maschine, Umwelt
  • dient der Verbesserung von Effizienz und Sicherheit an Bord
  • setzt gute „handwerkliche“ Fertigkeiten voraus
  • schafft angemessenes Situationsverständnis und fördert Entscheidungsbewusstsein
Empfehlungen
  1. Feststellen der Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Möglichkeiten der Kooperation in diesen Themengebieten in Zusammenarbeit mit den öffentlichen und zivilen Seeschifffahrtsbereichen.
  2. Intensivierung der entsprechenden zivil-militärischen Zusammenarbeit
  3. Erfahrungsaustausch in diesen Themengebieten mit allen Beteiligten
  4. Prüfung der Nutzung des „Maritimen Management Boards“ als Plattform
  5. Prüfung der Einbeziehung der Industrie als beratender Partner
  6. Prüfung der Erweiterung um weitere relevante Themengebiete, wie z. B. Mehrbesatzungsmodelle
  7. Beteiligung der Deutschen Marine am ständigen Fachausschuss des DNV mit einem ständigen Sitz